Projekt Beschreibung

C13-Atemtest

Durch den C13-Atemtest wird das Bakterium Helicobacter pylori nachgewiesen. Magengeschwüre und Zwölffingerdarmgeschwüre können durch dieses Bakterium hervorgerufen werden. Der C13-Atemtest wird meistens eingesetzt, um den Therapieerfolg einer Helicobacter-Behandlung mit Antibiotika festzustellen. Da das Bakterium Harnstoff spalten kann, besteht die Möglichkeit über einen Atemtest einen Nachweis zu erbringen. Markierter Harnstoff (13C-Harnstoff-stabiles Isotop) wird gelöst und getrunken. Wird der Harnstoff gespalten, so wird ein Teil des markierten Harnstoffs mit dem C0 2 abgeatmet. Mittels spezieller Messverfahren weist man diesen markierten Anteil nach.

Durchführung des C 13 Atemtests:

Von 8:00 bis 10:00 Uhr wird der Test bei uns in der Praxis durchgeführt. Der Test beginnt mit einer Atemprobe. Anschließend muß eine Kapsel geschluckt und nach 20 Minuten erneut eine Atemprobe abgegeben werden. Die Proben werden zur Analyse eingeschickt, das Ergebnis wird nach etwa 1 Woche Ihrem Hausarzt mitgeteilt.

   Weitere Themen

  Vorbereitung

Zwei Wochen vor dem Test dürfen keine sog. Säureblocker eingenommen werden (Omeprazol, Pantoprazol, Esomeprazol, Lansoprazol, Rabeprazol, Ranitidin).
Vier Wochen vor dem Test dürfen keine Antibiotika eingenommen werden. Sie sollten über Nacht nüchtern bleiben und auch kein Frühstück verzehren.
Unmittelbar vor dem Test bitte nicht trinken oder rauchen, kein Kaugummi kauen und kein Haftmittel für Zahnprothesen verwenden.

   Weitere Themen